GetUSB.info Logo

Geschwindigkeitstest für USB-Sticks – Kostenlos in Windows integriert

Wussten Sie, dass Windows 10 über eine Geschwindigkeitstestfunktion verfügt, die Sie problemlos über die CMD-Eingabeaufforderung ausführen können?

Diese Funktion wird von vielen USB-Flash-Laufwerk-Geschwindigkeitstestanwendungen während ihres Betriebs aufgerufen. Anstatt ein Software-Dienstprogramm aus dem Internet herunterzuladen, von dem nur Gott weiß, welcher Virus darin lauern könnte, verwenden Sie einfach das Windows-Tool.

Dieses Tool vermeidet nicht nur die Möglichkeit eines Virus durch einen Internet-Download, sondern ist auch eine standardisierte Funktion, über die jeder verfügt. Wenn Sie Leistungsprobleme haben, die Sie einem Hersteller eines Flash-Laufwerks melden möchten, erhalten Sie mit diesem Tool denselben Code, um Geschwindigkeitstests für USB-Flash-Laufwerke durchzuführen, ohne dass unterschiedliche Anwendungen unterschiedliche Ergebnisse liefern.

Jeder Hersteller eines Flash-Laufwerks gibt eine bestimmte Lese- und Schreibgeschwindigkeit seines Flash-Laufwerks an. Dies ist ein hervorragendes Tool, um zu überprüfen, ob Sie das, was Sie gekauft haben, erhalten haben. Es wurde gesagt, dass Hersteller ihre Computerumgebung manipulieren werden, um die Leistung zu optimieren und diese optimierten Ergebnisse als Marketingmaterial zu verwenden. Dies kann zutreffen, wenn ein Hersteller versucht, die maximale Leistung zu ermitteln. Schauen wir uns nun das Benchmarking einer Standardumgebung an.

Die Lese- und Schreibgeschwindigkeit eines Flash-Laufwerks hängt vom USB-Anschluss ab, den Sie während des Tests verwenden. Sie sehen einen Leistungsunterschied zwischen einem USB 2.0- und einem USB 3.0-Gerät, das an eine USB 2.0- oder USB 3.0-Buchse Ihres Computers angeschlossen ist. Beachten Sie also, was Sie tun!

Nachdem Sie das USB-Laufwerk an Ihren USB-Anschluss angeschlossen haben, notieren Sie sich, um welche Technologie es sich handelt, und stellen Sie sicher, dass sich keine Daten auf Ihrem Laufwerk befinden. Obwohl dieses Windows-Dienstprogramm unsere Daten während des Testens nicht entfernt hat, kann man nie zu sicher sein.

Geben Sie unter Windows CMD in das Suchfeld ein.

Verwenden Sie unbedingt die Tasten Strg + Umschalt, wenn Sie auf die Eingabetaste klicken. Dadurch wird die Eingabeaufforderung auf Administratorebene ausgeführt. Sie möchten dies auf Administratorebene ausführen, da sonst während des Testvorgangs ein separates Fenster angezeigt wird, das sofort verschwindet, wenn der Vorgang abgeschlossen ist. Nehmen Sie die Ergebnisse des Geschwindigkeitstests mit!

Geben Sie nach dem Öffnen der Eingabeaufforderung auf Administratorebene Folgendes ein:

Winsat Disk-Laufwerk d (wobei d Laufwerksbuchstabe ist)

Windows führt seine Aufgabe aus und sollte ungefähr eine Minute dauern. Die Ergebnisse werden im Konsolenfenster ausgedruckt, sobald alles abgeschlossen ist. Beachten Sie unser Beispiel unten. Dies ist ein 64-GB-Laufwerk, das wir sowohl an eine USB 2.0-Buchse als auch an eine USB 3.0-Buchse angeschlossen haben. Sie können den Leistungsunterschied sehen.

Die gewünschten Informationen sind:

  • & gt; Disk Sequential 64.0 Read
  • & gt; Disk Sequential 64.0 Write

Nettes Feature, oder? Kostenlos und sofort verfügbar.

Für diejenigen, die nicht so weit gehen möchten, können Sie jederzeit eine große Datei, z. B. 100 MB oder mehr, per Drag & Drop auf Ihr USB-Flash-Laufwerk ziehen, um die Geschwindigkeit zu testen. Schauen Sie sich einfach das Kopiervorgangsfenster an und Sie erhalten eine ziemlich gute Vorstellung von der Gerätegeschwindigkeit.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Flash-Laufwerk Medien nicht dauerhaft kopiert werden Übertragungsgeschwindigkeiten. Der Geschwindigkeitsprozess bewegt sich während des Kopiervorgangs. Der Lesevorgang ist jedoch stabiler und sollte mit einer nachhaltigeren Übertragungsgeschwindigkeit erfolgen. Wir haben gesehen, dass die Laufwerke für kurze Zeit auf 1 MB / Sekunde gesunken sind, bevor die Schreibgeschwindigkeit auf 30 + MB / Sekunde zurückgesprungen ist.

Weiter lesen

Gewusst wie: Überprüfen Sie, ob mein USB-Flash-Laufwerk bootfähig ist.

Im folgenden Artikel wird erläutert, wie Sie Ihr USB-Flash-Laufwerk überprüfen, ob es bootfähig ist. Es wird keine Software benötigt, kein Download, nur ein paar einfache Befehle in Ihrem Windows 10-Betriebssystem.

Ein Master Boot Record (MBR) ist eine spezielle Art von Bootsektor ganz am Anfang eines Partitionsspeichergeräts wie einer Festplatte (Festplatte) oder eines Wechseldatenträgers (USB-Stick). Der MBR enthält ausführbaren Code, der als Loader für das installierte Betriebssystem fungiert. Dieser Loader übernimmt die Funktionen der Hardware (Motherboard-BIOS) und gibt diese Ladeverantwortung an das Betriebssystem (Windows) weiter.

So überprüfen Sie, ob Ihr USB-Stick bootfähig ist oder nicht:

Lassen Sie zunächst nur den einen USB-Stick angeschlossen, mit dem Sie überprüfen möchten, ob er bootfähig ist. Es ist nicht erforderlich, dies zu tun, aber werden die folgenden Anweisungen etwas einfacher zu befolgen sein, das ist alles.

Kopieren Sie diese mithilfe der Windows-Suchfunktion, fügen Sie sie in das Suchfeld ein und klicken Sie auf die Eingabetaste

compmgmt.msc

Der folgende Screenshot wird angezeigt, nachdem Sie auf die Eingabetaste geklickt haben. Wählen Sie unter Verwendung des Abbilds als Referenz „ Datenträgerverwaltung “ im Ordner „ Speicher“ „aus. In der Mitte des Dialogfelds sehen Sie den Laufwerksbuchstaben, der Ihrem zugeordnet ist USB-Flash-Laufwerk. In der Mitte der Box wird der USB-Stick wahrscheinlich zu zwei verschiedenen Zeiten aufgelistet. Im oberen Teil der Box wird der USB-Stick zusammen mit anderen Geräten wie Ihrer Festplatte und Ihrem optischen Laufwerk aufgelistet. Der untere Teil von In der Box wird der USB als „ entfernbar

angezeigt

Wenn Sie festgelegt haben, welcher Laufwerksbuchstabe Ihr USB-Laufwerk ist, können Sie mit der rechten Maustaste auf den Laufwerksbuchstaben klicken und Eigenschaften auswählen.

Ein Dialogfeld mit Eigenschaften wird angezeigt, in dem Sie eines der Geräte auswählen können, die im vorherigen Fenster (im Fenster „Datenträgerverwaltung“) angezeigt wurden. Klicken Sie in diesem Dialogfeld auf die Registerkarte Hardware und wählen Sie mit einem einzigen Klick das „ Massenspeicher-USB-Gerät “ aus. Klicken Sie dann unten auf die Schaltfläche Eigenschaften .

Das letzte Dialogfeld enthält die Eigenschaften Ihres spezifischen Flash-Laufwerks.

Klicken Sie oben auf die Registerkarte Volumes . Klicken Sie dann auf „Auffüllen“, um die Geräteinformationen abzurufen. . Der „ Partitionsstil “ liest entweder Master Boot Record (MBR) oder das Feld ist leer.

Weiter lesen

Urheberrechte © 2006 +

USB Powered Gadgets and more...

Alle Rechte vorbehalten

GetUSB Werbung

Die Möglichkeiten auf unserer Website können bis zu 1.000 eindeutige Besuche pro Tag erreichen.

Für mehr Informationen
Besuchen Sie unsere Werbeagentur.

Nexcopy Bietet

USB-Kopierschutz mit digitaler Rechteverwaltung für Daten, die auf USB-Sticks geladen werden.

Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren